Groß Niendorf - unser schönes Dorf in Schleswig-Holstein


Oldie-Schlepper

Treffen der Trecker-Veteranen (29.08.2016 - Segeberger Zeitung)

250 Besucher strömten zum Dreschfest der Oldie-Schlepperfreunde

Sülfeld (ach) - Zu einer Zeitreise in die Vergangenheit der Landwirtschaft lud der Vorstand des Vereins Oldie-Schlepperfreunde Raum Segeberg ein. Das Dreschfest fand auf dem gepachteten Vereinsgelände auf dem Holm im Sülfelder Ortsteil Börstel statt.

Mehr als 30 historische Schlepper sowie landwirtschaftliche Maschinen aus vergangenen Zeiten wurden von den etwa 250 Besuchern während des zweitägigen Szenetreffs bewundert. Außerdem luden die stolzen Besitzer der tuckernden Veteranen ihre Gäste zu Rundfahrten auf Treckern und Anhängern ein. Und natürlich wurde, wie bei solchen Veranstaltungen üblich, viel gefachsimpelt.

Gerd Hedtkes Leidenschaft gehört den Deutz-Treckern

Einer der Teilnehmer, der 51-jährige Stuvenborner Gerd Hedtke, rollte gleich mit drei Oldie-Schleppern an, alle Marke Deutz. "Mein Herz schlägt für Deutz. Auf den Geschmack hat mich mein Chef Axel Sprogö gebracht, der selbst Deutz-Fan ist1", erklärte Rohrreiniger Hedtke. Der Chef schenkte seinem Mitarbeiter vor sechs Jahren einen 25 PSr starken Deutz D25, Baujahr 1960, mit zwei Zylindern.

Hedtke: "Damals hatte ich meine Fußballschuhe an den Nagel gehängt und war auf der Suche nach einem neuen Hobby. Da kam der Deutz gerade recht." Dass sich daraus eine Sammelleidenschaft entwickeln würde, ahnte der Stuvenborner damals nicht. Als ihm dann zwei Jahre später ein 1951 gebauter Deutz D28 mit einem 28 PS-starkem Zweizylindermotor angeboten wurde, konnte Hedtke nicht widerstehen.

Stolz ist er auch auf seine neueste Errungenschaft, einen 1960 gebauten Deutz D50 S1 mit 50 PS: "Mein erster Deutz mit einem Vierzylindermotor."

Ein Ende seiner Sammelleidenschaft ist für Hedtke nicht in Sicht. "Ich halte immer die Augen offen."

Längst hat er mit seinem Faible alle angesteckt: Seine künftige Ehefrau Petra Soltau und die gesamte Familie überraschte Hedtke mit einem Satz grüner T-Shirts, auf denen der gelbe Schriftzug "Deutz Fan" prangte. Die streiften sich dann Hedtke, seine Lebensgefährtin, Hans Hedtke, Jessica, Nele und Mia Wehmeier sowie Milja und Mette Marie Lehmann über. "Deutz ist einfach klasse", meinte Milja Lehmann.

Weitere Informationen über den zurzeit 43 Mitglieder zählenden Verein Oldie-Schlepperfreunde Raum Segeberg gibt es im Internet unter www.oldieschlepperfreunde-se.de .

(195 x aufgerufen)


Oldie-Schlepper

Jahreshauptversammlung der Oldie-Schlepperfreunde am 19. Februar 2016 [... mehr lesen]
Landwirte sind Hitze gewohnt [... mehr lesen]
Großes Dreschfest in Borstel am 14. und 15. August 2010 [... mehr lesen]
Oldie-Schlepperfreunde Raum Segeberg feiern 2010 ihr 25-jähriges Jubiläum [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF