Groß Niendorf - unser schönes Dorf in Schleswig-Holstein


Groß Niendorf in der Presse

Geballte Frauenpower vom Land (12.03.2011 Bargteheider Markt)

Leezen (mkv) - Schleswig-Holstein zählt 36.000 organisierte Landfrauen in 12 Kreisverbänden und 179 Ortsvereinen. Einer davon ist in Leezen. Seit 24 Jahren sind Christel Fahrenkrog, Karin Eggert und Else Tensfeld hier aktiv, getreu dem Motto: Landfrauen bewegen das Land.

Christel Fahrenkrog, gerade zum siebten Mal als Vorsitzende der 200-köpfigen Leezener Vereins gewählt, ist heute so motiviert wie am ersten Tag. „Wir bieten Frauen im ländlichen Raum ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildung, machen gemeinsame Ausflüge und Reisen, besichtigen Betriebe und laden Fachleute für Vorträge ein", umreißt die Geschäftsstellenleiterin der Raiffeisenbank Leezen das Engagement für Land und Frau. Vehement geht sie gegen das immer noch herumspukende Bild einer Vereinigung von Frauen allein aus landwirtschaftlichen Betrieben an: „Unsere Mitglieder sind zwischen 35 und 80 Jahre alt, kommen aus allen Berufszweigen und gesellschaftlichen Gruppen. Wir sind für alle Frauen da, die hier wohnen, wir wollen alle ansprechen und ein ausgewogenes Programm bieten." Das scheint zu gelingen. Seit 24 Jahren ist die Mitgliederzahl konstant, Junge rücken für Alte nach und im letzten Jahr kamen 15 neue Frauen dazu.

„Seit wir unsere monatlichen Treffen abends haben, können auch Berufstätige mit machen", meint Else Tensfeld, die Vertrauensdame für Groß-Niendorf. Auch sie gehört zur Gründungsmannschaft und schätzt, wie ihre Kolleginnen, ganzj besonders die Gemeinschaft der Landfrauen. „Wenn wir uns treffen, ist erst mal lautes Geschnatter, ehe es los geht", lacht sie und fügt hinzu: „Den Mitgliedsbeitrag sammle ich in meiner Gemeinde noch selbst ein. Uberweisungen sind mir zu unpersönlich." Bankerin Christel Fahrenkrog gibt ihr, dem Berufsethos zum Trotz, völlig recht. "Das Wichtigste ist das Gemeinschaftsgefühl der Landfrauen. Ein kleiner Schnack am Rande schweißt zusammen." Gemeinschaftlich wird auch das Jahresprogramm geplant. Ob es um einen Englisch-Konversationskurs geht, um die Schulung zur Pflegehelferin oder um den - natürlich gemeinsamen - Besuch eines Musicals in Hamburg: "Jeder macht Vorschläge, bringt Ideen ein und wir kümmern uns dann um die Umsetzung", erläutert Christel Fahrenkrog das demokratische Brainstorming. Highlight des Jahres ist eine Reise, wiederum, Sie ahnen es schon, gemeinsam. Nach Schottland, Ungarn, Italien und vielen anderen Zielen steht in diesem Jahr österreich auf dem Programm. Obwohl bei diesen Reisen auch Gäste willkommen sind, bleiben die Frauen meist unter sich. ärger mit Ehemännern und Familien gibt es dennoch nicht: "Die Männer nehmen sich ja auch ihre Freiheit. Die gehen zur Jagd, und wir machen unser Kulturprogramm ", schmunzelt Karin Eggert, ebenfalls ein Urgestein und ihres Zeichens Kassenwartin der Leezener Landfrauen. Die Reisen haben es in sich. Meist mit dem Bus unterwegs, vor Ort von professionellen Stadtführern empfangen, tanken die Landfrauen Geschichte, Zeitgeschehen und Kultur pur. Der Anspruch ist hoch, der persönliche Nutzen ebenfalls. Kaum eine Teilnehmerin, die nicht noch lange von den Reisen zehrt und schwärmt - und sich schon auf die nächste gemeinsame Tour freut. Gibt es bei so viel Zuspruch noch Wünsche für die Zukunft? Klares Ja. "Wir wollen unsere Themen der Zeit und den jeweiligen Bedürfnissen der Frauen anpassen", bringt Christel Fahrenkrog die Ausrichtung auf den Punkt, „wir sind das Forum für Frauen, die auf dem Land leben und wollen sie in das Bewusstsein der öffentlichkeit rücken."

Viele verschiedene Frauen auf einem gemeinsamen Weg: Was soll da schon schiefgehen?

Bargteheider MarktArtikel vom 12. März 2011, mit freundlicher Genehmigung der Bargteheider Markt

Bericht

(2919 x aufgerufen)


Groß Niendorf in der Presse

Wieder Kunst opn Dörp (23.04.2016) [... mehr lesen]
Förderverein Groß Niendorf verteilte Beiträge und Spenden (16.12.2015) [... mehr lesen]
Jetzt toben, buddeln und lachen Groß Niendorfs Kinder (15.10.2014) [... mehr lesen]
50 Feuerwehrleute kämpfen gegen Brand auf Weizenfeldern (02.08.2014) [... mehr lesen]
Kunst und Kuchen (21.06.2014) [... mehr lesen]
Kreisteller präsentiert sich leicht & lecker (21.05.2014 - Nord-Express) [... mehr lesen]
Groß Niendorfer erinnern mit einer Gedenktafel an Christian Rohlfs (02.04.2014) [... mehr lesen]
Unser Ortsnetz startet in Groß Niendorf (29.01.2014) [... mehr lesen]
Neuer Verein will soziales Leben in Groß Niendorf fördern (20.11.2013) [... mehr lesen]
Politiker in Groß Niendorf beraten über Glasfaser-Verträge (25.09.2013) [... mehr lesen]
Großbrand war nur eine Übung (18.09.2013) [... mehr lesen]
Infotafeln laden zum Besuch in die Natur der Leezener Au (07.08.2013) [... mehr lesen]
Warum ist es in Groß Niendorf so schön? (30.04.2013 - Basses Blatt) [... mehr lesen]
Geballte Frauenpower vom Land (12.03.2011 Bargteheider Markt) [... mehr lesen]
Nachbarschaftsliebe geht so (22.12.2010 Bad Oldesloer Markt) [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF