Groß Niendorf in der Presse

Großbrand war nur eine Übung (18.09.2013)

Groß Niendorf (awi) - Am vergangenen Wochenende drohte ein Großbrand, den Hof Fahrenkrog zu vernichten. In dem landwirtschaftlichen Betrieb mit jahrhundertelanger Tradition brannte ein Traktor und das Feuer war im Begriff, auf die gelagerten Erntevorräte sowie das Gebäude selbst überzugreifen. Glücklicherweise war das Horror-Szenario nur eine Übung des dritten Zuges der Amtsfeuerwehr Leezen, der aus den Gemeindefeuerwehren Leezen, Neversdorf, Heiderfeld und Groß Niendorf besteht.

"Eine Einsatzübung dieser Größenordnung ist sowieso schon spannend", erläutert Zugführer Michael Teegen aus Leezen, "und für diese spezielle Aufgabe haben wir die Gemeindefeuerwehr aus Tralau als Unterstützung dazu geholt.“

Diese alte Kameradschaft über Kreisgrenzen hinweg sei vor 25 Jahren eingeschlafen und in Zeiten der Personalnot in Freiwilligen Feuerwehren wichtiger denn je. Außerdem hätten Wehren aus dem Amt Leezen zumeist einen längeren Anfahrtsweg als Tralau.

Die Übung selbst verlief sehr diszipliniert, auch als klar wurde, dass es eben kein echter Einsatz war. Mit Blaulicht fuhren die Kameraden aus Groß Niendorf auf den Hof Fahrenkrog, wo ihnen Besitzer und Bürgermeister Claus Fahrenkrog berichtete: "Ein Schlepper brennt in der Scheune, da sind auch Stroh und Diesel und bestimmt auch noch Erntehelfer."

Zwei Jugendfeuerwehrleute sorgten als Statisten für ein realistisches Stimmungsbild beim Einsatz. "Die Kameraden haben mich so behandelt, als sei ich wirklich verletzt und in Lebensgefahr", berichtet Timo Reimers (14) aus Leezen.

Ziemlich genau eine Stunde nachdem der Alarm ausgelöst wurde im Bereich des dritten Zugs der Amtswehr Leezen konnte Zugführer Teegen stolz "Feuer aus!" vermelden.

Alle fünf "Verletzten" konnten gerettet werden und ein Übergreifen der Flammen auf die alte Meierei und den angrenzenden Wasserturm verhindert werden.

Nord-ExpressArtikel im Nord-Express am 18.09.2013


(aktuell bis 18.09.2013 - der Artikel wurde 3347 x aufgerufen)


Groß Niendorf in der Presse

Leezener Landfrauen feierten 30-jähriges Bestehen (12.04.2017) [... mehr lesen]
Wieder Kunst opn Dörp (23.04.2016) [... mehr lesen]
Förderverein Groß Niendorf verteilte Beiträge und Spenden (16.12.2015) [... mehr lesen]
Jetzt toben, buddeln und lachen Groß Niendorfs Kinder (15.10.2014) [... mehr lesen]
50 Feuerwehrleute kämpfen gegen Brand auf Weizenfeldern (02.08.2014) [... mehr lesen]
Kunst und Kuchen (21.06.2014) [... mehr lesen]
Kreisteller präsentiert sich leicht & lecker (21.05.2014 - Nord-Express) [... mehr lesen]
Groß Niendorfer erinnern mit einer Gedenktafel an Christian Rohlfs (02.04.2014) [... mehr lesen]
Unser Ortsnetz startet in Groß Niendorf (29.01.2014) [... mehr lesen]
Neuer Verein will soziales Leben in Groß Niendorf fördern (20.11.2013) [... mehr lesen]
Politiker in Groß Niendorf beraten über Glasfaser-Verträge (25.09.2013) [... mehr lesen]
Großbrand war nur eine Übung (18.09.2013) [... mehr lesen]
Infotafeln laden zum Besuch in die Natur der Leezener Au (07.08.2013) [... mehr lesen]
Warum ist es in Groß Niendorf so schön? (30.04.2013 - Basses Blatt) [... mehr lesen]
Geballte Frauenpower vom Land (12.03.2011 Bargteheider Markt) [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF