LGN

Aktuelle Informationen von Lebenswertes Groß Niendorf (LGN)

Liebe Groß Niendorfer/innen, es ist mal wieder Zeit für eine Info der LGN.

Stand des Genehmigungsverfahrens: Windräder

Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (LLUR) hat am 18.10.2013 Nachstehendes mitgeteilt:

Zitat: "Aufgrund von nicht ausreichenden artenschutzrechtlichen Untersuchungen, kann die Untere Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises Segeberg keine abschließende Stellungnahme zum Vorhaben abgeben. Die UNB hat in Absprache mit dem LLUR - Abteilung Naturschutz - in Flintbek einen Untersuchungsrahmen festgelegt, nach dem der Antragsteller die artenschutzrechtlichen Untersuchungen zu erweitern hat. Nach Rücksprache mit der UNB sind etwa erst in einem Jahr die Untersuchungen abgeschlossen.

Solange keine abschließende naturschutzrechtliche Stellungnahme vorliegt, kann mit dem Genehmigungsverfahren nicht fortgefahren werden."

Das heißt: Der Bau der Windkraftanlagen ist für mindestens ein Jahr (bis Herbst 2014) gestoppt. Erfreulich! Denn bekanntlich wollte die Betreiberfirma "WKN" bereits in diesem Jahr mit dem Bau beginnen.

Wir beobachten und dokumentieren seit geraumer Zeit den Vogelflug im gesamten Groß Niendorfer Bereich. An den angrenzenden Tralauer Windrädern (100 Meter hoch, Rotordurchmesser 80 Meter) sind schon viele der besonders geschützten Vögel (u.a. mindestens ein junger Seeadler und vier Rotmilane) zu Tode gekommen. Die auf Groß Niendorfer Gebiet geplanten Windräder mit einer Höhe von 150 Metern und einem Rotordurchmesser von 112 Metern erhöhen die Gefahr für diese Vogelarten.

Wir bitten alle Groß Niendorfer/innen: Machen Sie mit bei den Vogelbeobachtungen und melden Sie diese an uns (z.B. per E-Mail an vogelbeobachtung@LGN-grossniendorf.de).

Wir werden uns weiterhin dafür engagieren, dass unser "schönes Groß Niendorf" nicht durch Riesen-Windräder verunstaltet wird!

Was schreibt die AWGN aktuell zum Bürgerbegehren?

In der neuesten AWGN-Info kann man lesen: "Das angestrebte Bürgerbegehren zum Thema Windpark wurde von der Kommunalaufsichtsbehörde des Kreises Segeberg nach Herstellung des gemeindlichen Einvernehmens für unzulässig erklärt."

Was in der AWGN-Info verschwiegen wird: Ursprünglich hat die Kommunalaufsicht die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens ausdrücklich und schriftlich bestätigt. Ziel des Bürgerbegehrens war es, durch einen Bürgerentscheid das Einvernehmen der Gemeinde zu dem Bau der Windräder zu verweigern. Dann hat der Bürgermeister - trotz Kenntnis des anlaufenden Bürgerbegehrens - kurzfristig das Einvernehmen der Gemeinde abgegeben. Somit wurde das Bürgerbegehren unterlaufen mit der Folge: Die Kommunalaufsicht musste das Bürgerbegehren nun "für unzulässig" erklären. Mit der Erklärung dieses Einvernehmens wurde verhindert, dass die Groß Niendorfer/innen über das Thema "Windpark" entscheiden.

Dieses Vorgehen entspricht nicht unserem Verständnis von Bürgerbeteiligung!

Bürgerwindrad

Hierzu hört man nix mehr ...??? Die Wirtschaftlichkeit des in Groß Niendorf geplanten Bürgerwindrades wurde von den Experten der Landwirtschaftskammer und des Genossenschaftsverbandes schon in der Info-Veranstaltung am 31.05.2013 als unrentabel eingeschätzt. Durch die geplante Neufassung des EEG (Erneuerbare Energie Gesetz) wird sich die wirtschaftliche Situation wahrscheinlich weiterhin verschlechtern.

Nach unseren Informationen haben die 2002 errichteten Tralauer Windräder immer noch keinen Gewinn erzielt. Die Kosten sollen erst in sechs Jahren "eingespielt" sein – also nach einer Laufzeit von 16 / 17 Jahren ...

Breitband

Mit den sechs Stimmen der LGN, GNUW und AKPV hat die Gemeindevertretung sich für eine Breitbandversorgung in Groß Niendorf durch den Anbieter "Unser Ortsnetz" entschieden. Die fünf Vertreter der AWGN stimmten für die "Stadtwerke Neumünster/WZV". Im Vergleich hatten die jeweiligen Konzepte unterschiedliche Vorzüge und auch Nachteile. Für die LGN, GNUW und AKPV war am Ende entscheidend, dass das Unternehmen "Unser Ortsnetz" das für die Groß Niendorfer/innen günstigere/bessere Angebot hatte.

Damit unser Dorf an die Glasfaser angeschlossen wird, ist eine Beteiligung von 60 % der Groß Niendorfer Haushalte notwendig. Seit der letzten Woche sind Groß Niendorfer/innen als Botschafter im Dorf unterwegs um die Bürger/innen zu den Anschlüssen und Verträgen weiter zu informieren. Zusätzliche Infoveranstaltungen von "Unser Ortsnetz" wird es am 18.11. und 11.12.2013 von 16:00 bis 20:00 Uhr im Dörpshus geben.

Pflanzenbörse

Die von der LGN ausgerichtete Pflanzenbörse am 20.10.2013 hat allen Beteiligten Riesenfreude und Spaß gemacht. Hobbygärtner boten Pflanzen, Blumenzwiebeln, Samen, Zierkürbisse und Ableger zum Tauschen, Kaufen oder Verkaufen an. Bei einem Kräuterquiz konnten selbstgemachte Marmelade, Ringelblumensalbe oder Kaffee und Kuchen gewonnen werden.

Den Erlös dieses Tages von insgesamt 205,00 Euro haben wir dem Kindergarten "Rappelschnuten" gespendet. Viele nette Klönschnacks und Gärtner-"Fachgespräche" trugen zu einem rundum fröhlichen Nachmittag bei. Auch Petrus hatte mitgespielt: Das Wetter war herbstlich schön. - Wir wollen die Pflanzenbörse im nächsten Jahr wiederholen.

Groß Niendorf, den 30.10.2013; v.i.S.d.P.: Dirk Dombrowski, Oldesloer Str. 16, 23816 Groß Niendorf

(aktuell bis 02.11.2013 - der Artikel wurde 2790 x aufgerufen)


LGN

Offener Brief der LGN an Herrn Holger Bischoff [... mehr lesen]
LGN: Brief an Bürgermeister Claus Fahrenkrog [... mehr lesen]
LGN: Gesunden Lebensraum erhalten [... mehr lesen]
LGN: Kommen Sie zur Gemeindevertretersitzung am 26. April 2018 [... mehr lesen]
Bürgerentscheid zu den geplanten noch höheren Windkraftanlagen (175m) kommt! [... mehr lesen]
Einwohnerversammlung: Noch höhere Windkraftanlagen in Groß Niendorf? [... mehr lesen]
Pflanzenbörse in Groß Niendorf achtern Dörpshus am 8. Oktober 2017 [... mehr lesen]
Pflanzenbörse in Groß Niendorf achtern Dörpshus am 18. September 2016 [... mehr lesen]
Die LGN wünscht allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2016! [... mehr lesen]
Pflanzenbörse in Groß Niendorf am Sonntag, den 20. September 2015 [... mehr lesen]
Pflanzenbörse in Groß Niendorf achtern Dörpshus am 28. September 2014 [... mehr lesen]
Aktuelle Informationen von Lebenswertes Groß Niendorf (LGN) [... mehr lesen]
Pflanzenbörse in Groß Niendorf achtern Dörpshus am 20. Oktober 2013 [... mehr lesen]
Stellungnahme zu Punkt 4 der Tagesordnung der Gemeindevertreter-Sitzung [... mehr lesen]
Un wat is nu twischendörch passeert? - Flugblatt der Wählergemeinschaft LGN [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde von mir als Journalist im Jahr 2001 entworfen und online gestellt. Es bestand großer Bedarf an Informationen über den berühmten, im Dorf geborenen Maler Christian Rohlfs. Eine offizielle Webseite für Groß Niendorf war noch nicht in Sicht. Heute betrachtet die Gemeinde sie gern als offizielle Homepage des Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

Flagge

2017 erhielt Groß Niendorf eine eigene offizielle Flagge.

© 2001-2018  - GROSS NIENDORF