Segeberger Zeitung

Neuer Verein fördert soziales Leben im Dorf (31.10.2013)

Groß Niendorf (hdb) -Um die Dorfgemeinschaft zu unterstützen, haben sieben Groß Niendorfer einen Förderverein ins Leben gerufen. "Wir wollten parteiübergreifend diese Initiative gründen, denn die Gemeinde kann nicht immer alles finanzieren", sagte der zum Vorsitzenden gewählte Norbert Klopsch, ein früherer Gemeindevertreter. Zur Seite stehen ihm die Gemeindevertreter Peter Ehlers (2. Vorsitzender) und Heike Finsterwalder (Kassenwartin).

Mit Mitgliedsbeiträgen und den erhofften Spenden will der "Förderverein Groß Niendorf e.V." gemeindliche Institutionen wie Kindergarten, Jugendfeuerwehr und Feuerwehr sowie Vereine in der Jugend- und Altenhilfe materiell und ideell unterstützen. Die Förderer geben Zuschüsse für Einzelmaßnahmen, Sonderaktionen oder Extraanschaffungen.

"Diese Unterstützung soll ergänzend sein und nicht dem laufenden Betrieb dienen, damit auch Maßnahmen realisiert werden können, für die sonst keine oder nicht ausreichende Mittel vorhanden sind", sagte Klopsch.

Über die Verwendung der Mittel entscheidet der ehrenamtliche Vorstand. "Bei größeren Beträgen werden wir uns von der Mitgliederversammlung ein Votum holen", kündigte Ehlers an. Vom Finanzamt Bad Segeberg ist die Gemeinnützigkeit des Vereins anerkannt worden, so dass damit Mitgliedsbeiträge und Spenden steuerbegünstigt sind.

Der Mindestmitgliedsbeitrag beträgt 24 Euro im Jahr, für 2013 werden pauschal 12 Euro erhoben. "Jede zusätzliche Spende unabhängig von einer Mitgliedschaft im Förderverein ist natürlich willkommen", sagte Klopsch.

Foto (hdb): Einen Förderverein für Groß Niendorf gründeten (von links) Norbert Klopsch, Heike Finsterwalder und Peter Ehlers.

Segeberger ZeitungArtikel vom 31. Oktober 2013, mit freundlicher Genehmigung der Segeberger Zeitung

(aktuell bis 31.10.2013 - der Artikel wurde 2918 x aufgerufen)


Segeberger Zeitung

Riesenmangel an gelben Säcken (28.09.2017) [... mehr lesen]
Blumenpracht und Kreidefelsen im Hof-Café (28.09.2017) [... mehr lesen]
Krimis und Comics waren gefragt, Sachbücher kaum (26.09.2017) [... mehr lesen]
Die Kamera muss wieder weg (23.09.2017) [... mehr lesen]
Kreis äußert Bedenken gegen Videoüberwachung (18.09.2017) [... mehr lesen]
Tischlerhandwerk: Das ist eine Berufung (24.07.2017) [... mehr lesen]
Gemeinde trennt sich von der Kita (28.03.2017) [... mehr lesen]
Dorfabende leicht abgespeckt (07.03.2017) [... mehr lesen]
Im Dörpshus ist jeden Tag etwas los (15.02.2017) [... mehr lesen]
30 Jahre Landfrauenverein - (07.02.2017 - Segeberger Zeitung) [... mehr lesen]
Jahresspange für die Schwester (01.02.2017 - Segeberger Zeitung) [... mehr lesen]
Wo sich Farbe und Form vermählen (02.10.2016) [... mehr lesen]
Firmen wollen ins neue Gwerbegebiet (19.09.2016) [... mehr lesen]
Tiefer Sinn alltäglicher Motive (09.08.2016 - Segeberger Zeitung) [... mehr lesen]
Die meisten Stimmen gab’s für Tierbilder (14.07.2016) [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF