Fracking? Nein, danke!

Gemeinden legen Widerspruch beim Landesamt ein

Erlaubnis an die PRD Energy GmbH für Bodenerkundungen soll als nichtig erklärt werden

Kreis Segeberg (fms) - Der Widerstand von Kommunen gegen die Pläne des Energiekonzerns PRD Energy GmbH, das Ölfeld bei Barmstedt (Kreis Pinneberg) zu reaktivieren und den Untergrund nach weiteren Rohstoffen zu erkunden, nimmt zu (das Abendblatt berichtete). Die Gemeinden Hasenmoor, Lentföhrden, Nützen und Schmalfeld im Amt Land Kaltenkirchen haben am Dienstag Widerspruch gegen die Erlaubnis zur Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen erhoben. Ein elfseitiges Widerspruchsschreiben ist dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Clausthal-Zellerfeld (Niedersachsen) zugestellt worden. In dem Schreiben wird unter anderem beantragt, die Erlaubnis des Landesamtes an die PRD Energy GmbH aufzuheben und für nichtig zu erklären.

Begründet wird der Widerspruch unter anderem damit, dass bislang unklar sei, ob die Gemeinden in ihren Rechten verletzt worden sind. "Eine solche Beurteilung kann erst erfolgen, wenn vollständige Verwaltungsvorgänge vorliegen. Solche liegen derzeit nicht vor", heißt es in dem Schreiben, in dem auch kritisiert wird, dass der Bescheid des Landesamtes den Gemeinden nicht bekannt gegeben worden ist. Zudem seien die Original-Unterlagen, die nur über die Piratenpartei an die Öffentlichkeit gelangt sind, mehrfach geschwärzt worden, sodass es weitreichende Unklarheiten gebe. Die Informationslage sei mangelhaft. Denn es sei auch nicht ersichtlich, wo gebohrt werden solle und ob dabei Chemikalien zum Einsatz kommen sollen. Dies müsse in den Unterlagen des Landesamtes klar erkennbar sein.

Artikel in der Norderstedter Zeitung am 13.08.2014, einer Beilage des Hamburger Abendblatts

(aktuell bis 13.08.2014 - der Artikel wurde 3769 x aufgerufen)


Fracking? Nein, danke!

16.-21.03.: Bundesweite Aktionswoche für ein ausnahmsloses Fracking-Verbot [... mehr lesen]
Fracking: Der Bürgerwille wird einfach missachtet [... mehr lesen]
Nach Fracking-Anhörung: BBU kritisiert irreführende Aussagen! [... mehr lesen]
Pro-Fracking-Recht: Anhörung am 12.02. droht zur Farce zu werden! [... mehr lesen]
BBU: Gabriel, Hendricks und Altmaier fracken skrupellos den Rechtsstaat [... mehr lesen]
BBU fordert von Gabriel: Schluss mit Taktieren beim Fracking! [... mehr lesen]
Stellungnahme der LGN-Fraktion zum Antrag auf Erteilung der Erlaubnis "Leezen" [... mehr lesen]
Substanzlose Beschwichtigungen und irreführende Darstellungen [... mehr lesen]
Unser Grundwasser ist in Gefahr! Fracking bei uns? Nein danke! [... mehr lesen]
Zu den möglichen Fracking-Plänen im Süd-Osten Schleswig-Holsteins [... mehr lesen]
Gemeinden legen Widerspruch beim Landesamt ein [... mehr lesen]
Erdgas- und Erdölsuche wird auf den Ostkreis ausgeweitet (13.08.2014) [... mehr lesen]
Fracking-Anfrage in Millionenhöhe (12.08.2014) [... mehr lesen]
Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis vom Bohrungen (GEHEIM!) [... mehr lesen]
Keine Zulassung für Gas aus Schiefer- oder Kohleflözen [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF