Bildband

Fotos und Geschichten aus dem Dorf (23.10.2014 - Lübecker Nachrichten)

In der kommenden Woche wird in Rickerts Gasthof ein Bildband über Groß Niendorf offiziell vorgestellt

Groß Niendorf (hfr) - Es sollte keine klassische Chronik werden. Die gibt es über Groß Niendorf schließlich schon seit 2002. "Geschichte, Geschichten und Ansichten eines Dorfes", heißt die. Aber auf sie aufbauen sollten die zusammengetragenen "besonderen Augenblicke", die Erinnerungen wecken, schon. "Darum haben wir uns einen Dorfspaziergang in alten und neuen Bildern überlegt", sagt Holger Bischoff von der "Bildband-Arbeitsgemeinschaft".

Nun ist es geschafft. Der Fotoband mit seinen 180 Seiten liegt druckfrisch vor. Eine Zeitspanne von rund 100 Jahren umfassen die gesammelten Bilder. Vertraute Eindrücke und vergessene Aussichten: Am kommenden Dienstag hat die Gemeinde alle Einwohner in Rickerts Gasthof eingeladen (ab 19 Uhr), um das Werk der Öffentlichkeit zu präsentieren. Schon vor wenigen Tagen flatterten den 660 Dorfbewohnern dazu die Einladungen ins Haus – und die Vorfreude ist offenbar sehr groß.

Herausgekommen ist ein spannender Streifzug durch die Gemeinde, der am Dörpshus beginnt. Am Dorfplatz, an der Au und dem Moorweg wird Station gemacht. Ein Abstecher im Osterkamp und ein Blick über den Gartenzaun irgendwo im Wiesengrund gehört ebenfalls dazu. Über Traden und den Tönningstedter Weg schließt sich der Rundgang dann. 5000 Fotos aus Groß Niendorf haben Friedrich Hamburg, Hans-Werner Rickert, Stefan Hillgruber, Christel Fahrenkrog sowie Andreas und Holger Bischoff dafür gesichtet, eingescannt und geordnet.

Das Leben der Groß Niendorfer spielt sich vor allem im Dörpshus am Christian-Rohlfs-Platz und in Rickerts Gasthof ab. Darum sind beiden gleich mehrere Seiten gewidmet. Von Ereignissen, die an den jeweiligenStationen festzumachen sind, wird erzählt. "Wir haben die vielen kulturellen Aktivitäten und das Vereinsleben an die dazugehörigen Plätze gelegt", sagt Bischoff. Die Menschen, die entlang der durchwanderten Straßen lebten und leben, sollen zu Wort kommen. Mehr war den Machern zu dem Bildband nicht zu entlocken. "Wir werden vor der Präsentation nichts weiter verraten", betont Bischoff. Aber der berühmteste Sohn des Dorfes, der expressionistische Maler Christian Rohlfs (1849 - 1938) wird sicher im Band vertreten sein.

19,50 Euro soll der Bildband kosten und für alle diejenigen, die die Chronik von 2002 von Hans-Werner Rickert noch nicht haben, gibt es beide Bücher am Dienstagabend zum Sonderpreis.

Lübecker Nachrichten

Der Artikel vom 23.10.2014 wurde von Heike Hiltrop verfasst. Mit freundlicher Genehmigung der Lübecker Nachrichten

(aktuell bis 23.10.2014 - der Artikel wurde 2332 x aufgerufen)


Bildband

Habt Ihr noch immer kein besonderes Weihnachtsgeschenk? [... mehr lesen]
Bildband ging weg wie warme Semmeln (30.10.2014 - Lübecker Nachrichten) [... mehr lesen]
Unser Bildband Groß Niendorf ist fertig! Vorstellung am 28.10.2014 [... mehr lesen]
5.000 Fotos wurden für den Bildband Groß Niendorf gesichtet [... mehr lesen]
Fotos und Geschichten aus dem Dorf (23.10.2014 - Lübecker Nachrichten) [... mehr lesen]
Anzeigenwerbung und Sponsoren für den Bildband Groß Niendorf gesucht [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF