Freiwillige Feuerwehr

Neuer Vorstand bereitet den Berufsfeuerwehrtag für den Nachwuchs vor (03.03.2015)

Groß Niendorf (hdb) - Rund 80 Gäste zählte die Jugendfeuerwehr Groß Niendorf bei ihrer JHV im Dorfhaus. Mit ihrem Besuch bewiesen die Erwachsenen, wie sehr ihnen der Nachwuchs für die Freiwilligen Feuerwehren am Herzen liegt.

Auch bei den Jugendlichen gibt es einen "Generationenwechsel", denn mit 18 Jahren müssen sie entscheiden, ob sie die ehrenamtliche Feuerwehrtätigkeit in der aktiven Truppe fortsetzen wollen. Die 18-jährige Pauline Stöhr, die drei Jahre die Jugendwehr leitete, hat diesen Schritt vollzogen. Sie bleibt der Jugendwehr aber als Ausbilderin erhalten. Als ihr Nachfolger wurde Timo Reimers (16) aus Leezen zum neuen Jugendgruppenleiter gewählt.

Ohne Gegenkandidaten verliefen die Wahlen der 28 Mitglieder zählenden Jugendwehr aus den Gemeinden Groß Niendorf, Leezen, Neversdorf, Bebensee und Schwissel harmonisch und einstimmig. Julius Marquard, vorher Schriftführer, wurde zum neuen 1. Jugendgruppenführer gewählt. Ihm assistiert Fynn Krüger (Heiderfeld). Neu in den Vorstand wurden Malte Reimers (Leezen) als Kassenwart und Mirja Bröcker (Groß Niendorf) als Schriftwartin gewählt.

Jugendfeuerwehrwart Daniel-Christopher Zielke, der mit dem 13-jährigen David Biesterfeld ein neues Mitglied begrüßte, plant mit dem neuen Vorstand das laufende Jahr. "Highlight wird der sehr vorbereitungsintensive Berufsfeuerwehrtag sein", kündigte er an.

Pauline Stöhr berichtete über ein ereignisreiches vergangenes Jahr. Die Jugendlichen nahmen an Nachtmärschen teil, besuchten den Hansa-Park in Sierksdorf und den Heide-Park in Soltau. Außerdem wurden sie mit ihren Ausbildern zu 22 Dienstabenden gerufen und lernten in einem Planspiel Einsatzleitung, Funken, Fahrzeugkunde und das richtige Knoten kennen.

Als Lob und Anerkennung gab es viel Beifall und einige Spenden von den Gemeinden, Unternehmen und Einzelpersonen. Rund 1000 Euro nahm der Kassenwart so in Empfang. Dafür sollen unter anderem einheitliche T-Shirts mit JF-Logo angeschafft werden.

Segeberger ZeitungArtikel von Harald Becker am 3. März 2015, mit freundlicher Genehmigung der Segeberger Zeitung

(aktuell bis 03.03.2015 - der Artikel wurde 3743 x aufgerufen)


Freiwillige Feuerwehr

JHV der Freiwilligen Feuerwehr (nur auf Einladung) am 26.01.2018 [... mehr lesen]
Nur für Mitglieder (aktive + passive): Spieleabend am 17.11.2017 [... mehr lesen]
Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr [... mehr lesen]
JHV der Freiwilligen Feuerwehr (nur auf Einladung) am 27.01.2017 [... mehr lesen]
Fest der Feuerwehr / Grillfest in Groß Niendorf am 19. August 2016 [... mehr lesen]
Freiwillige Feuerwehren Schleswig-Holstein - ehrenamtlich und professionell [... mehr lesen]
Am 13. Februar 2016 ist wieder das beliebte Boßeln in Groß Niendorf [... mehr lesen]
Ein Gerät, das Leben retten kann, für die Feuerwehr (04.02.2016) [... mehr lesen]
JHV der Freiwilligen Feuerwehr (auf Einladung) am 29.01.2016 [... mehr lesen]
Wehrführer musste Tausende Kronkorken fegen (29.12.2015) [... mehr lesen]
Einladung zum traditionellen Spieleabend am 13. November 2015 [... mehr lesen]
Kameradschaftskassen: Kreis- und Stadtwehrführer einigen sich [... mehr lesen]
Grillfest der Feuerwehr Groß Niendorf am 21. August 2015 [... mehr lesen]
Eineinhalbstündige Vollsperrung der B432 nach Unfällen - drei Verletzte [... mehr lesen]
Wieder schwerer Unfall auf der B432 bei Groß Niendorf [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2018  - GROSS NIENDORF