Aktuelles

Am Sonntag, 25. März 2018, werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt

Groß Niendorf (hbi) - In Deutschland und in ganz Mitteleuropa wird zweimal im Jahr die Zeit umgestellt. Am letzten Sonntag im März erfogt die Umstellung der Zeit von MEZ bzw. Winterzeit auf Sommerzeit. Am 25. März 2018 ist es wieder soweit: Die Uhr wird in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag um 2:00 Uhr auf 3:00 vorgestellt. Somit ist die Nacht also eine Stunde kürzer. Morgens ist es dann länger dunkel, aber abends dementsprechend länger hell.

Diese Regelung der Sommerzeit gilt in Deutschland seit dem Jahr 1996. Die von 1980 bis 1995 bereits bestehende Sommerzeit folgte anderen Regeln. Uber den Sinn und Unsinn dieser Maßnahme wird schon seit der Einführung der Sommerzeit im Jahre 1980 gestritten.

Energie wird jedenfalls (wie gehofft) leider durch die Zeitumstellung nicht gespart. Laut Bundesumweltamt wird während der Sommerzeit zwar abends elektrisches Licht gespart, morgens dagegen wird mehr geheizt, besonders in den kalten Monaten März, April und Oktober. Insgesamt ist sogar ein leichter Mehrverbrauch an Energie zu verzeichnen!

Sommerzeit in Europa

Die Sommerzeitregelung gilt auch in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, wie Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Großbritannien, Zypern.

Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer um ihre Aufmerksamkeit: Studien zufolge werden am Montagmorgen nach der Zeitumstellung von der Winter- auf die Sommerzeit mehr Verkehrsunfälle als gewöhnlich verzeichnet!

(aktuell bis 25.03.2018 - der Artikel wurde 5142 x aufgerufen)


Aktuelles

Rege Teilnahme bei Kommunalwahl in Groß Niendorf [... mehr lesen]
ICH BIN NICHT GEGEN WINDKRAFT! ABER BAUT WOANDERS! [... mehr lesen]
Die Polizei Bad Segeberg warnt alle Mitbürger vor Trickbetrügern! [... mehr lesen]
LGN wirft Groß Niendorfs Wählergemeinschaften Bereicherung vor [... mehr lesen]
Brief vom Bürgermeister Claus Fahrenkrog an ALLE Groß Niendorfer [... mehr lesen]
Aktion sauberes Dorf. Macht alle mit beim Dorfputz am 6. April 2018 [... mehr lesen]
Am Sonntag, 25. März 2018, werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt [... mehr lesen]
Ex-Bezirksschornsteinfeger gibt sein Bühnendebüt (SZ 15.03.2018) [... mehr lesen]
Kreis Segeberg sucht Pflegefamilien - Informationsveranstaltung [... mehr lesen]
Schuleingangsuntersuchungen im Kreis Segeberg finden künftig zentral statt [... mehr lesen]
Brief des Bürgermeisters Claus Fahrenkrog an die Bürger [... mehr lesen]
Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches 2018 [... mehr lesen]
2 tolle Weihnachtsgeschenke: Bildband und Chronik Groß Niendorf [... mehr lesen]
Der Weihnachtsmann kommt am 3. Advent - 17. Dezember 2017 - zum Dörpshus [... mehr lesen]
Seniorenweihnachtsfeier am Donnerstag, 14.12.2017 in Rickerts Gasthof [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde von mir als Journalist im Jahr 2001 entworfen und online gestellt. Es bestand großer Bedarf an Informationen über den berühmten, im Dorf geborenen Maler Christian Rohlfs. Eine offizielle Webseite für Groß Niendorf war noch nicht in Sicht. Heute betrachtet die Gemeinde sie gern als offizielle Homepage des Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

Flagge

2017 erhielt Groß Niendorf eine eigene offizielle Flagge.

© 2001-2018  - GROSS NIENDORF