Segeberger Zeitung

Die meisten Stimmen gab’s für Tierbilder (14.07.2016)

Groß Niendorf (fri) - Peter Ehlers, Marion Westphal und Gerd Zimmermann dürfen sich freuen: Sie erhielten die meisten Stimmen im Foto-Wettbewerb, der die Foto-Ausstellung unter dem Motto "Augenbücke" im Hof-Café begleitet hatte. Groß Niendorfer Bürger waren gebeten worden, ihre schönsten Szenen aus dem Dorf festzuhalten. Organisator Stefan Hillgruber gratulierte den Teilnehmern.

27 Teilnehmer im Alter von sieben bis 70 Jahren hatten im Blumengarten des Cafés gespannt auf die Auswertung gewartet. Alle Hobbyfotografen lagen in der Bewertung eng zusammen; es gab keinen Teilnehmer, der von den Gästen des Cafés keine Stimme erhalten hatte. Aber es stellte sich schnell heraus, dass die Bewohner am liebsten originelle Tierfotos sehen wollen, für die sie die meisten Stimmen gaben.

So erhielt Peter Ehlers 28 Stimmen für sein bezauberndes Foto einer badenden, um sich spritzenden Amsel unter dem Titel "Badefreuden". Der zweite Preis ging an Marion Westphal. Für ihr lustiges Katzenfoto mit dem Titel "Alles meins" bekam sie 27 Stimmen. Aber auch die freudig im Staub scharrenden bunten Hühner begeisterten die Gäste. Für sein Bild "Lagebesprechung" erhielt Gerd Zimmermann 25 Stimmen. Stefan Hillgruber wird in 14 Tagen seine eigenen Fotos im Hof-Café aussteUen. Diesmal sollen es "abstrakte" Fotos sein. Geöffnet ist das Café an der Dorfstraße 29 freitags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr.

Bildunterschrift: Sie freuten sich über das große Interesse an ihren Fotos: Gerd Zimmermann (3. Platz, links), Peter Ehlers 1. Platz) und Marion Westphal (2. Platz) zu ihren gelungenen Fotos. (Foto: © fri)

Segeberger ZeitungArtikel am 14. Juli 2016 mit freundlicher Genehmigung der Segeberger Zeitung

(aktuell bis 14.07.2016 - der Artikel wurde 3035 x aufgerufen)


Segeberger Zeitung

Gemeinden wählen Bürgermeister (Segeberger Zeitung 11.06.2018) [... mehr lesen]
"JA" zu hohen Windtürmen (Segeberger Zeitung 04.06.2018) [... mehr lesen]
Bürger entscheiden über Riesen-Windräder (SZ 28.04.2018) [... mehr lesen]
Wählergemeinschaft kämpft für Bau zweier Windräder (SZ 20.04.2018) [... mehr lesen]
Bürgerentscheid zur Windkraft (Segeberger Zeitung 08.03.2018) [... mehr lesen]
Statt drei nur zwei Windkraftanlagen? (SZ 19.02.2018) [... mehr lesen]
Baumschule kommt unter den Hammer (Segeberger Zeitung 29.01.2018) [... mehr lesen]
Dorfabende wieder mit Theater auf platt (Segeberger Zeitung 03.01.2018) [... mehr lesen]
Betreuung im Kindergarten wird ab 2018 teurer (SZ 05.12.2017) [... mehr lesen]
Knackige Herausforderung (28.10.2017) [... mehr lesen]
Riesenmangel an gelben Säcken (28.09.2017) [... mehr lesen]
Blumenpracht und Kreidefelsen im Hof-Café (28.09.2017) [... mehr lesen]
Krimis und Comics waren gefragt, Sachbücher kaum (26.09.2017) [... mehr lesen]
Die Kamera muss wieder weg (23.09.2017) [... mehr lesen]
Kreis äußert Bedenken gegen Videoüberwachung (18.09.2017) [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde von mir als Journalist im Jahr 2001 entworfen und online gestellt. Es bestand großer Bedarf an Informationen über den berühmten, im Dorf geborenen Maler Christian Rohlfs. Eine offizielle Webseite für Groß Niendorf war noch nicht in Sicht. Heute betrachtet die Gemeinde sie gern als offizielle Homepage des Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

Flagge

2017 erhielt Groß Niendorf eine eigene offizielle Flagge.

© 2001-2018  - GROSS NIENDORF