Groß Niendorf - unser schönes Dorf in Schleswig-Holstein


Kindergarten

Nach Zoff: Gemeinde will ihre Kita abstoßen (21.01.2017)

Groß Niendorf sucht nach erneutem Streit zwischen Politik, Eltern und Erziehern einen neuen Träger

Groß Niendorf (hdb/ger) - Es rappelt mal wieder kräftig bei den Rappelschnuten. Im Kindergarten gibt es Ärger zwischen Erziehern, Eltern und der Gemeinde als Trägerin. Groß Niendorf entschloss sich jetzt, die Trägerschaft aufzugeben.

Schon vor eineinhalb Jahren war ein Streit eskaliert, die Gemeinde hatte die Kita-Leiterin entlassen. Einige Eltern hatten daraufhin ihre Kinder abgemeldet. Doch damit war keine Ruhe in den Kindergarten eingekehrt. Während der Sitzung der Gemeindevertreter am Donnerstagabend in Rickerts Gasthof stand die Kita erneut im Mittelpunkt.

"Wir haben einstimmig beschlossen, die Trägerschaft des Kindergartens abzugeben", berichtete Bürgermeister Claus Fahrenkrog. Jetzt werde fieberhaft nach einem neuen Träger gesucht. "Wir werden Gespräche mit dem Deutschen Roten Kreuz, den Johannitern und auch der Kirche führen, um einen neuen Träger zu finden. Die anhaltende Missstimmung im Kindergarten hat zu diesem Beschluss geführt", erklärte Fahrenkrog gegenüber der SZ. "Eltern wollen sich in Personalentscheidungen eih- mischen."" Dieses Aufgabenfeld liege jedoch in Händen des Trägers. "Auch Meinungsverschiedenheiten zwischen den Mitarbeitern gibt es", fügte Fahrenkrog hinzu. Erschwerend sei, dass die Entscheidungswege für die Gemeindevertretung zu lang seien. "Mit einem externen Träger wird die Arbeit im und mit dem Kindergarten verbessert und erleichtert", hofft Fahrenkrog.

Außerdem beschlossen die Politiker, eine weitere Erzieherin auf Teilzeitbasis für den Kindergarten einzustellen. In der Einrichtung kümmern sich derzeit sechs Mitarbeiter um die Kinder. Von 7 bis 17 Uhr wird eine Krippengruppe betreut, zu der zehn Kleinkinder zählen, und im Elementarbereich eine Gruppe mit zwanzig Kindern.

Aus der Kita-Leitung wollte sich keine Erzieherin äußern, ohne vorher Rücksprache mit der Gemeinde gehalten zu haben. Aus Reihen des Eltembeirats ist viel Kritik zu hören. "Viele Eltern sind nicht zufrieden", heißt es etwa von einer Mutter. Die Kita-Leitung sei nicht ausreichend kompetent. Und die Gemeinde würde die Eltern nicht genügend anhören und nicht entschlossen entscheiden. Mit Spannung wird ein Informationsabend erwartet.

Segeberger ZeitungArtikel von Harald Becker und Foto von Gerrit Sponholz am 22. januar 2017, mit freundlicher Genehmigung der Segeberger Zeitung

(299 x aufgerufen)


Kindergarten

Muss die Gemeindevertretung Groß Niendorf sich beleidigen lassen? [... mehr lesen]
Groß Niendorf beruft neue Kita-Leiterin zum 1.09. (07.08.2015) [... mehr lesen]
Nach dem Rauswurf: Neue Leitung für die "Rappelschnuten" (03.08.2015) [... mehr lesen]
"Ich bin Ich" - Tag der offenen Tür am 23. August 2013 im Dörpshus [... mehr lesen]
Weihnachtswunsch des Kindergartens in Groß Niendorf [... mehr lesen]
Tag der offenen Tür am 3. Juni 2005 [... mehr lesen]
Auch Neversdorf billigt neue Kindergartengruppe in Groß Niendorf [... mehr lesen]
Groß Niendorf bot Raum an - Problem im Leezener Kindergarten gelöst [... mehr lesen]

Rechtliche Hinweise

Die Webseite wurde 2001 für Groß Niendorf entworfen und online gestellt. Die Gemeinde betrachtet sie als offizielle Webseite ihres Dorfes. - Alle Fotos dienen nur Informationzwecken und werden nicht gewerblich genutzt.

Holger Bischoff

 

Unser Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung

In Silber ein blauer Wellenbalken und Bauernhaus mit Pferdeköpfen, roter Mauer und Fachwerk. Darunter ein Birkhahn mit schwarzem Gefieder, silbernen Schwanzfedern und roter Kopfzeichnung.

© 2001-2017  - GROSS NIENDORF