Groß Niendorf

Neue Satzung des Sparclubs Groß Niendorf vom 4. Januar 2008

Satzung

1. Name und Sitz
Der Sparclub Groß Niendorf hat seinen Sitz in Groß Niendorf.

2. Vereinszweck
Der Sparclub hat den Zweck, seinen Mitgliedern durch monatliche, freiwillige Einzahlungen Gelegenheit zum Sparen zu geben.

3. Mitgliedschaft
Mitglied des Sparclubs kann jede natürliche Person werden, die Bezug zu Groß Niendorf hat und deren Beitrittserklärung vom Vorstand nicht widersprochen wird. Über die Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand.
Nach dem 31.7. können für das laufende Sparjahr keine Mitglieder mehr aufgenommen werden.

4. Geschäftsführung
Die Geschäftsführung obliegt dem Vorstand.
Vorstandsvertreter ist der erste Vorsitzende und der zweite Vorsitzende. Sie vertreten den Verein jeder für sich.

5. Vorstand
Der Vorstand besteht aus:
1. und 2. Vorsitzenden
1. und 2. Kassierer
1. und 2. Schriftführer
Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn ein Vorsitzender und drei weitere Vorstandsmitglieder anwesend sind. Die Beschlüsse des Vorstandes und der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst.

6. Kassenprüfer
Die Mitgliederversammlung wählt zwei Kassenprüfer, die mindestens alle sechs Monate zur Prüfung der Kasse verpflichtet sind und darüber in der Jahreshauptversammlung berichten.

7. Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung findet grundsätzlich am ersten Freitag im Januar statt. Bei Veränderung erfolgt eine gesonderte Einladung. Wenn nötig, können weitere Versammlungen einberufen werden.
Jede einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig und wird vom 1. Vorsitzenden oder im Falle seiner Verhinderung vom 2. Vorsitzenden geleitet.

8. Wahlen und Amtszeiten
Zur Wahl stehen im Jahresabstand jeweils:
- 1. Vorsitzender und 2. Schriftführer
- 1. Schriftführer und 2. Kassierer
- 2. Vorsitzender und 1. Kassierer
Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Vorzeitig ausscheidende Vorstandsmitglieder werden durch Nachwahl für die laufende Amtszeit ersetzt.
Die Amtszeit der Kassenprüfer beträgt zwei Jahre bei jährlich versetzter Wahl.

9. Sparjahr
Das Sparjahr läuft vom 1. Januar bis zum 30. November.

10. Einzahlung
Die monatliche Einzahlung wird durch den Kassierer jeweils am Monatsanfang abgeholt und umgehend auf das Sammelkonto des Sparclubs eingezahlt. Nicht ortsansässige Mitglieder treffen mit dem Kassierer eine gesonderte Einzahlungsvereinbarung.
Zusätzlich zum Sparbetrag kann monatlich ein s. g. "Zehrgeld" für gemeinsame Veranstaltungen angespart werden.

11. Auszahlung
Die Auszahlung der Spargelder erfolgt im November. Der Auszahlungstag wird durch Vorstandsbeschluss festgelegt.
Wenn Zinsen an die Mitglieder ausgezahlt werden sollen, erfolgt das in der Weise, dass der auf dem Sammelkonto entstandene Gesamtzinsbetrag auf die einzelnen Mitglieder entsprechend ihrer Sparsumme verteilt wird. Hierbei wird für je eingezahlten Euro der anteilige Zinsbetrag vergütet, gleichgültig wann die Einzahlung erfolgt ist.

12. Erträge, Sammlerlohn
Über die Verwendung der Erträge und die Höhe des Sammlerlohnes, sowie über Zahlungen von grundsätzlicher Bedeutung entscheidet die Mitgliederversammlung.
Der Sammlerlohn wird bei der Auszahlung vom Sparbetrag des einzelnen Sparers einbehalten und am Auszahlungstag dem Kassierer ausgezahlt.

13. Abhebungen vom Sammelkonto
Abhebungen vom Sammelkonto können nur durch den Kassierer zusammen mit einem Vorsitzenden erfolgen.

14. Besonderheiten
Bei nachweisbarer Erwerbslosigkeit, Krankheit, Unglücksfälle, Verziehen o. ä. kann das Sparguthaben dem Mitglied auch früher ausgezahlt werden. Die Entscheidung hierüber trifft der Vorstand.

15. Ende der Mitgliedschaft
Die Austrittserklärung ist nur zum Ende des Kalenderjahres möglich und ist gegenüber dem Vorstand schriftlich ab zugeben. Mit der Austrittserklärung verzichtet das Mitglied auf sämtliche Anrechte.

16. Auflösung des Sparclub
Über die Auflösung des Vereines entscheidet die Mitgliederversammlung. Vom vorhandenen Vermögen sind zunächst die offenen Rechnungen, der den Kassierern zustehende Sammellohn und die bestehenden Zehrgeldkonten zu bedienen. Der evtl. dann noch verbleibende Rest wird anteilig pro Kopf auf die Mitglieder verteilt.

Die vorstehende Satzung ist auf der Mitgliederversammlung am 4. Januar 2008 beschlossen, tritt mit dem heutigen Tag in Kraft und ersetzt die bisher geltende Fassung vom 2.1.1987.

Groß Niendorf, den 4. Januar 2008

Friedrich Hamburg (1. Vorsitzender) + Thomas Löding (2. Vorsitzender)

(2008-01-04)

« ZURÜCK »
© 2001-2012  GROSS NIENDORF • Gestaltung der Webseite: Holger Bischoff